Tipps fürs Wandern mit Kindern

6 Tipps fürs Wandern mit Kindern

Wandern mit Kindern ist das pure Abenteuer und eine kleine Entdeckungsreise. Damit alles glatt läuft, haben wir für dich Tipps fürs Wandern mit Kindern zusammengefasst. Berg Heil!

Es ist Wochenende, das Wetter ist schön, die Sonne scheint und es ist angenehm warm. Gibt es denn einen besseren Zeitpunkt für eine Familien-Wanderung? Ganz genau. Besonders die Kleinen sind oft hin und weg vom Naturschauspiel und vom Rumtoben im Freien. Das Erforschen seiner unmittelbaren Umgebung ist ein wichtiger Prozess im Leben des Kindes. Da eignet sich so eine gemeinsame Wanderung natürlich bestens. 

Aber Achtung: Das sichere Wandern mit Kindern benötigt eine gewisse Planung. Neben der richtigen Ausrüstung und Proviant, muss auch die richtige Wanderroute gefunden werden. Und was ist mit Spielen? Wie du siehst, gibt es beim Wandern mit Kindern so einiges zu berücksichtigen. Wir wissen: Eltern haben oft nicht die Zeit, um sich über jede Kleinigkeit Gedanken zu machen. Deshalb haben wir unsere besten Tipps für Wandern mit Kindern für dich zusammengefasst:

Tipp fürs Wandern mit Kindern #1

Die richtige Ausrüstung

Wer richtig ausgerüstet ist, kann jeden Berg und jede Wanderroute erklimmen. Besonders für Kinder ist eine sichere und passende Wanderausrüstung absolut notwendig. Denke daran: Beim Wandern mit Kindern muss man auf alles gefasst sein. Das Wetter kann sich in der Natur schlagartig ändern – leider auch zum schlechteren. Wasser- und windfeste Kleidung einzupacken ist deshalb ratsam. Eines der wichtigsten Wander-Kleidungsstücke sind natürlich die richtigen Wanderschuhe. Schlechtsitzende oder nasse Schuhe können die Wanderstimmung trüben. Falls du Hilfe bei der Auswahl des richtigen Schuhwerks für die Kleinen brauchst, HIER haben wir die 5 besten Wanderschuhe für Kinder zusammengefasst.

Was auch keinesfalls auf einer Wanderung mit Kindern fehlen darf, ist der richtige Wanderrucksack. Dieser muss geräumig aber gleichzeitig auch nicht allzu schwer sein. HIER geht es zu den 5 besten Wanderrucksäcken für Kinder.

Tipp fürs Wandern mit Kindern #2

Ausreichend Proviant

Sorge dafür, dass ihr ausreichend Wasser und Essen dabeihabt. Besonders beim Wasser heißt es: Lieber zu viel als zu wenig. Vor allem dann, wenn die Sonne scheint und es ordentlich warm wird, kann eine längere Wanderung körperlich ziemlich anstrengend sein. Der Körper überhitzt schnell und versucht sich mit Schweiß abzukühlen. Ergo: Der Körper verliert Flüssigkeit und es muss laufend nachgetankt werden. Lass dir übrigens von den Kindern nicht einreden, dass sie keinen Durst hätten. Wenn das Durstgefühl kommt, ist der Körper schon längst dehydriert. Trinkt beim Wandern regelmäßig mehrere Schlucke Wasser. Wichtig: Es sollte tatsächlich Wasser und keine Limos oder Ähnliches sein. Stark zuckerhaltige Getränke sind in diesem Fall kontraproduktiv. 

Pack‘ genug Essen ein – besonders wenn keine Wanderhütte mit einem Restaurant auf der Wanderstrecke geplant ist. Eine nahrhafte Kost ist auf einer Wanderung mit Kindern wichtig, schließlich muss die Energie fürs Wandern ja irgendwo herkommen. Achte nur darauf, dass das kein schweres, sondern ein leicht verdauliches Essen ist. Eine schwere Mahlzeit verlangt dem Körper zu viel Energie beim Verdauen ab. Das erschwert die weitere Wanderung. Ein paar belegte Vollkornbrote mit leichtem Aufstrich und Wurst eignen sich bestens für eine Wander-Mahlzeit zwischendurch.

Tipps fürs Wandern mit Kindern

Tipp fürs Wandern mit Kindern #3

Wetter-Check

Bevor die Reise beginnt, ist es wichtig das Wetter im Vorhinein zu checken. Wer möchte schon von einem Regensturm während seiner Wanderung mit Kindern überrascht werden? Auch wenn das Wetter oft unberechenbar ist und man sich nie zu 100% auf den Wetterbericht verlassen kann, ist es dennoch ratsam einen Blick darauf zu werfen. Tipp: Wenn du dir den Wetterbericht ein bis zwei Tage vor eurer Wanderung ansiehst, ist dieser schon relativ sicher. Siehst du, dass kurz vor der Wanderung ein Gewitter vorhergesagt wird, empfehlen wir die Wanderung auf das nächste Wochenende mit besserem Wetter zu verschieben.

Tipp fürs Wandern mit Kindern #4

Die passende Wanderroute

Ob eine Wanderung Spaß macht oder nicht, hängt unter anderem stark von der Wanderroute ab. Achte besonders darauf, dass die Wanderroute für die Kinder nicht zu anstrengend ist. Eine Tour, bei der es drei Stunden lang nur den Berg hinauf geht, ist nur für die wenigsten eine gute Option. Was aber auf jeden Fall auf dem Wanderweg gegeben sein muss, ist eine schöne Landschaft. Bei einer Wanderung mit Kindern geht es unter anderem um das Genießen der Natur und den schönen Ausblicke. Du kannst deine Wanderroute übrigens problemlos im Internet planen. Suche nach dem geeigneten Plätzchen in deiner Nähe. Unser Tipp: In Österreich  gibt es zahlreiche, wunderschöne Wanderrouten mit atemberaubender Natur. Und das Beste: Es gibt auch spezielle Familien-Wanderrouten für ein bedenkenloses Wandern mit Kindern. HIER kannst du deine Reise planen.

Tipp fürs Wandern mit Kindern #5

Lustige Outdoor-Spiele

Eine angemessene Freizeitbeschäftigung beim Wandern mit Kindern ist Pflicht. Viele Kinder leiden am sogenannten Smartphone-Syndrom. Egal, ob Indoor oder Outdoor, Kinder trennen sich nur schweren Herzens von ihrem täglichem Begleiter. Technik ist schön und gut, aber auf einer Familien-Wanderung sollte das Handy nur ausgepackt werden, um schöne Erinnerungsfotos zu schießen. Überlege dir stattdessen lustige Outdoor-Spiele, die ihr gemeinsam beim Wandern auf einer nahegelegenen Wiese spielen könnt. Auch wenn’s nur ein einfaches Fang- oder Versteckspiel ist, alles ist besser als wieder nur stundenlang in das Handy zu starren. Nimm einen kleinen Ball mit. Allein damit kann man schon einiges machen. Ihr verreist für ein paar Tage und du brauchst mehr als das? Kein Problem. Wir haben tolle Freizeitbeschäftigungen für den Familienurlaub HIER zusammengefasst.

Tipp fürs Wandern mit Kindern #6

Erste Hilfe Koffer

Hoffe das Beste, aber sei auf das Schlimmste gefasst. Meistens geht eine Wanderung ohne Verletzungen über die Bühne. Gut so! Beim Rumtoben in der Natur kann man Kinder aber kaum bremsen. Es kommt daher beim Wandern mit Kindern vor, dass sich ein Kind verletzt. Auch wenn du ein hoffnungsloser Optimist bist, pack‘ dir unbedingt einen Erste-Hilfe-Set vor allem für Schürfwunden und Blasen ein. Denk‘ daran: Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Unser Kauftipp fürs Erst-Hilfe-Set Outdoor:

Deine Meinung ist gefragt!

Das waren unsere besten Tipps fürs Wandern mit Kindern. Wo verbringt ihr euren nächsten Wandertag und was ist dein Wandertipp #1?

Poste uns deine Meinung einfach unten in den Kommentaren, oder Facebook bzw. Instagram!

Empfehle diesen Artikel deinen Freunden

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments